Angel Tricks
Angel Tricks
Willkommen und Petri Heil
Willkommen und Petri Heil

Die Angelschnur

Angelschnüre ist im Grundsatz die Verbindung zwischen dem Köder (Fisch) und dem Angler selbst. Sie wird auf einer Rolle, welche wiederum an der Angel angebracht ist aufgewickelt. Sie dient dem Auswerfen, Schleppen (Blinker, Wobbler) oder Treiben des Köders.

 

Ausführungen und Aufbau
Angelschnüre werden in der heutigen Zeit fast ausschließlich aus Kunststoff gefertigt um der Verfäulniss bzw. dem verderben von Naturschnüren vorzubeugen.

Zum einen gibt es die Standard Monofile, welche aus einer einfädigen Schnur gefertigt wird. Diese gibt es natürlich in verschiedenen Auführungen und stärken. Das Nylon findet hier fast ausschließlich den Einsatz. Monofile Schnüre sind sehr Dehnungsfähig was besonders beim Fang von großen Fischen einen enormen Vorteil bringt, da ruckartige Bewegungen vom Fisch leicht ausgeglichen werden und so die Schnur selbst nicht allzu beansprucht. Weiteres ist diese Schnur im Wasser fast unsichtbar

Geflochtene Schnüre werden aus einer vielzahl von Fasern zusammen geflochten und weisen deshalb eine viel höhere Reisfestigkeit als die Monofile Schnur auf. Diese Schnüre sind nicht wirklich Dehnungsfähig.

Eine weitere und sehr eigene Art von Schnüren bietet die Fliegenschnur mit künstlichem Köder 

Grundsätzlich sind Angelschnüre immer in verschiedenen Farben bzw. in verschiedenen stärken ausgeführt. Der Angler sollte beim Kauf von Angelschnüren besonders auf das Einsatzgebiet (welcher Fisch wird befischt) achten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Inhalt geschützt durch Angel-Tricks.eu