Angel Tricks
Angel Tricks
Willkommen und Petri Heil
Willkommen und Petri Heil

Die Angelrute

Die Angelrute ermöglicht dem Angler das setzen des Köders, den Anhieb des Hakens und das landen beziehungsweise das drillen (ermüden) des Fisches.
In den Anfängen wurden Angelruten aus der Waide, Hasel oder Wacholder gefertigt und hatten eine Länge von bis zu 5m. In der heutigen Zeit bestehen die Ruten aus modernsten Kunststoffen die mit Glasfasern, Kohlenstoff oder Aramid verstärkt sind.

Fast ausschließlich beim Fliegenfischen finden wir noch Ruten die mit der damaligen Zeit vergleichbar waren. Dies sind die sogenannten gespließten Ruten wie heute als Statussymbol einen hervorragenden Ruf unter den Fliegenfischern genießen.

Grundsätzlich werden folgende Kriterien bei Angelruten unterschieden

 

- der Verwendungszweck (Spinnangeln ...)

- die Länge (dieNormallänge liegt bei ca. 2 bis 4 m)

- die Härte (leichte Härte für kleine Fische, Universallruten, hohe Härte für große Fische)

- Steck oder Teleskopangeln

 

Eine moderne Angelrute besteht heute aus einem oder mehreren Teilen, den Führungsringen in denen die Angelschnur geführt wird, dem Griff und der Schnurspule.

Das Wurfgewicht bei einer Angelrute sagt aus, wie schwer der Köder, Pose, Blei sein sollte um optimal mit der Angel arbeiten zu können. 

Folgend möchte ich Dir häufig benutzte Angelruten vorstellen

Grundangelrute
Eine Grundangelrute hat meist ein hohes Wurfgewicht von bis zu 300g. Sie sind optimal für das Angeln mit schweren Futterörben oder hohem Bleigewicht.

Karpfenrute


Eine Karpfenrute kommt einer Grundangelrute oft sehr nahe, nur dass hier meist kein Wurfgewicht angegeben ist sondern sich eine Skala an der Beschreibung befindet welche Angibt wieviel Gewicht notwendig ist um die Rute zu einem viertelkreis zu biegen. Karpfenruten sind meist zweiteilige Steckruten, wobei der Handel immer mehr auf Teleskopruten umsteigt. Die länge liegt bei diesen Ruten etwa zwischen 3 und 4m.

Die Fliegenrute


Fliegenruten werden zum werfen der künstlichen Fliege (Köder) verwendet. Bei dieser Rute unterscheidet man meist zwischen Einhand und Zweihand Ruten. Sie bestet aus Griff, Spule und Rohling.  
 

Nimmst Du Dir vor, eine neue Angelrute zu kaufen, so lass Dich am besten in einem Fachgeschäft auf Deine individuellen Wünsche beraten. Die Welt der Angelruten ist so umfangreich und verschieden, dass ich hier fast keine Möglichkeit habe, Dir alle einzelheiten auf zu zählen. Ein Berater, wie ihn jedes Angelfachgeschäft haben sollte wird Dir hier sicherlich bestmöglich zu Seite stehen. Die meisten Verkäufer können auch Erfahrung und technisches Verständniss in die Beratung mit einbringen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Inhalt geschützt durch Angel-Tricks.eu